Kinnkorrektur in Stuttgart

kinnkorrektur stuttgart

Wir freuen uns auf Ihre Terminvereinbarung

Klinik für Plastische Chirurgie in Degerloch
Jahnstraße 62
70597 Stuttgart

0711 / 97946-0

Die Kinnkorrektur ist vor allem deshalb eine sehr gefragte Behandlung in der ästhetischen Gesichtschirurgie, weil die Form des Kinns starken Einfluss auf die Wirkung des Gesichts hat. Mit der Kinnkorrektur ist es dem Ästhetisch-Plastischen Chirurgen möglich, dem Gesicht mehr Ausdruck zu verleihen. Dabei darf aber nie das Verhältnis des Kinns zum gesamten Gesicht vergessen werden: Eine Kinnkorrektur ist nur dann erfolgreich, wenn das Ergebnis sich harmonisch in das Gesamtbild des Gesichts fügt.

Für wen bietet sich eine Kinnkorrektur in Stuttgart an?

Der Wunsch nach einer Kinnkorrektur kann unterschiedliche Ursachen haben. Entsprechend muss ein Plastischer Chirurg bei der Wahl der Methode für die Kinnkorrektur immer die individuellen Voraussetzungen und Zielsetzungen seiner Patienten berücksichtigen. Ein typischer Grund für eine Kinnkorrektur ist ein sogenanntes fliehendes Kinn. Durch die prominente Position des Kinns sind diese Kinnanomalien oft sehr auffällig – manchmal sind sie so stark ausgeprägt, dass sich die oder der Betroffene nicht damit abfinden möchte. Dann kann eine Kinnkorrektur helfen.

Was passiert bei einer Kinnkorrektur in Stuttgart?

Vor einer Kinnkorrektur sollte zunächst von einem Zahnarzt abgeklärt werden, ob bei dem Patienten eine Fehlstellung des Gebisses oder Kiefers vorliegt. Ist dies ausgeschlossen, steht einer Kinnkorrektur grundsätzlich nichts im Wege. Ein erfahrener Facharzt kann die beiden typischen Anomalien am Kinn korrigieren: Bei einem fliehenden Kinn sorgt ein spezielles Implantat für den Aufbau der Kinnpartie, im Falle eines stark vorspringenden Kinns wird im Rahmen der Kinnkorrektur Knochenmaterial an der Kinnspitze entfernt. Welche Narkoseart bei der Kinnkorrektur angewendet wird, hängt von der Art des Eingriffs ab: Ein Kinnaufbau per Implantat lässt sich sowohl in örtlicher Betäubung als auch in Vollnarkose durchführen. Da der Facharzt bei der Kinnkürzung sehr intensiv den Knochen am Kinn korrigieren muss, ist bei diesem Eingriff in der Regel eine Vollnarkose sinnvoll. Bei beiden Methoden dauert die Operation eine knappe Stunde und kann ambulant erfolgen.

Die bei der Kinnkorrektur entstehende Operationsnarbe liegt entweder in der Schleimhaut des Mundvorhofes oder in der Unterkinnfurche. In beiden Fällen ist sie für den Betrachter nicht oder so gut wie nicht sichtbar. Die Patienten sind nach der Kinnkorrektur nur wenig eingeschränkt und in der Regel nach wenigen Tagen wieder arbeitsfähig. Allerdings empfiehlt es sich, in den ersten Tagen weiche Nahrung zu sich zu nehmen und den Mund regelmäßig mit Desinfektionslösung zu spülen, sofern die Narbe hier platziert ist. Ein Pflasterverband sorgt während der ersten Woche nach der Kinnkorrektur für den nötigen Schutz.

Kinnkorrektur in Stuttgart – bei Ihren Experten

Wenn Sie sich für eine Kinnkorrektur in Stuttgart oder der Region interessieren, stehen Dr. Andrea Fornoff und Dr. Peter Hollos Ihnen gern mit ihrer Expertise zur Verfügung. In ihrer Klinik für Plastische Chirurgie in Degerloch klären sie Sie gern in einem unverbindlichen Beratungsgespräch über die Möglichkeiten der Kinnkorrektur auf. Vereinbaren Sie einfach einen Beratungstermin zum Thema Kinnkorrektur in Stuttgart.

Jetzt Termin vereinbaren!

Weitere interessante Behandlungen

Facetite Necktite Stuttgart
nasenkorrektur stuttgart