AccuTite™ und Morpheus8™ in Stuttgart – moderne minimalinvasive Hautverjüngung

Portrait of smiling millennial woman with healthy skin

Wir freuen uns auf Ihre Terminvereinbarung


Klinik für Plastische Chirurgie in Degerloch
Jahnstraße 62
70597 Stuttgart

0711 / 97946-0

 

Für ein jüngeres Aussehen und eine ebenmäßigere Haut gibt es verschiedene moderne Behandlungsmethoden, die narbensparend und minimalinvasiv funktionieren. Eines dieser etablierten Verfahren ist die Behandlung mit Radiofrequenzenergie. Sie wird unter anderem zur Reduktion kleiner störender Fettpolster und zur Hautstraffung angewandt. Auf diesem Verfahren der Radiofrequenztherapie basiert auch die Funktionsweise von AccuTite™ und Morpheus8™. Beide Geräte werden in unserer Klinik für Plastische Chirurgie in Degerloch eingesetzt, um eine vergleichsweise schonende Verjüngung und Straffung der Haut zu erzielen, störende Narben zu behandeln oder eine übermäßige Schweißproduktion zu reduzieren.

Was ist AccuTite™?

Jedes Körperareal ist individuell. Für die gezielte Behandlung dieser einzelnen Bereiche stehen in unserer Klinik daher verschiedene Geräte zur Auswahl. Zu den Radiofrequenzverfahren zählen unter anderem BodyTite™, FaceTite™ und NeckTite™ sowie CelluTite™. AccuTite™ zählt ebenfalls zu diesen innovativen radiofrequenzassistierten Behandlungsmethoden des US-amerikanischen Herstellers InMode. Es handelt sich um eines der kleinsten medizinischen Geräte dieser Art, das somit eine Behandlung in besonders sensiblen und kleinen Arealen wie beispielsweise der Augenpartie ermöglicht.

Bei dem Verfahren wird eine feine Sonde in das Gewebe eingeführt, welche dann die Radiofrequenzenergie gezielt abgibt und einen kontrollierten Temperaturanstieg hervorruft, der eine Bindegewebsschrumpfung erzielt und die Kollagenneubildung stimuliert. Dadurch werden Haut und Unterhautgewebe gestrafft.

AccuTite™ verfügt über zwei Messsensoren, die sowohl ober- als auch unterhalb der Haut messen. Dadurch kann die Behandlung noch exakter an die Voraussetzungen des Patienten angepasst werden, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Mögliche Anwendungsareale von AccuTite™

Die Behandlung mit AccuTite™ bietet sich vor allem für sensible Areale mit einer dünnen Hautschicht an. Hierzu zählen insbesondere die Augenlider. Durch den natürlichen Elastizitätsverlust bilden sich im Bereich der Augen häufig die sogenannten Schlupflider (erschlaffte Oberlider) sowie Tränensäcke (erschlaffte Unterlider). Mit Cremes oder kühlenden Auflagen können die als störend empfundenen Haut- und Gewebeüberschüsse in der Regel nicht reduziert werden. Die Radiofrequenzbehandlung erzielt effektive Ergebnisse ganz ohne sichtbare Narben. Die Schon- und Ausfallzeiten sind dabei sehr gering, da der Körper kaum belastet wird. Im Gegensatz zu Laserverfahren, die ebenfalls eine Lidkorrektur ohne OP ermöglichen, nässen die behandelten Stellen bei der Radiofrequenztherapie mit AccuTite™ nicht. Dadurch ist der Heilungsverlauf schneller und das Verfahren gilt als risikoärmer.

Auch sogenannte Festoons, eine Hauterschlaffung in der Jochbeinregion, sind für die Behandlung geeignet.

Weitere Areale und Indikationen, die mit AccuTite™ behandelt werden können, sind:

  • Nasolabialfalten
  • eine abgesunkene Kinnlinie
  • die Kinn-, Halsregion
  • Hauterschlaffungen an den Oberarmen, an den Oberschenkeln, am Knie
  • störende Falten und Hauterschlaffungen an den Händen

Für wen ist die Behandlung geeignet?

AccuTite™ stellt eine Behandlungsmöglichkeit für Personen dar, die sich eine gezielte Hautstraffung wünschen. Gleichzeitig lassen sich hartnäckige Fettzellen reduzieren, die sich direkt unter der Haut befinden. Das Radiofrequenzverfahren ist eine minimalinvasive und effektive Methode für ein jüngeres und glatteres Hautbild, das in der Regel auf eine Vollnarkose sowie auf lange Ausfallzeiten verzichtet.

Was ist Morpheus8™?

Morpheus8™ ist ebenfalls eine nichtoperative Behandlungsmethode von InMode. Das Verfahren kombiniert das Microneedling und die Radiofrequenztherapie. Auf dem Gerätekopf befinden sich zahlreiche kleine Nädelchen, die in das Gewebe eingeführt werden. Spezielle Sonden geben in der Tiefe die Radiofrequenzenergie ab, die die gewünschten Effekte der Gewebestraffung bewirkt. Die Länge der Nadeln variiert je nach Behandlungsareal und den individuellen Voraussetzungen. Bei einer Behandlung im Gesicht werden beispielsweise Nadeln mit einer Länge von ein bis drei Millimeter eingesetzt. An anderen Körperarealen mit etwas dickerer Haut kommen für gewöhnlich Nadeln mit einer Länge von vier Millimeter zum Einsatz.

Die Nadeln sind mit einer Silikonhülle umgeben, sodass die Energie nur unter der Haut abgegeben wird. So bleibt die behandelte Haut nach der Behandlung trocken. Sollte eine zusätzliche Therapie der oberen äußeren Haut gewünscht werden, lässt sich das Verfahren mit Fractora™ kombinieren.

Die winzigen Verletzungen, die die Nadeln hervorrufen, regen die körpereigenen Regenerationsprozesse an. Die neugebildeten Zellen erzielen ein jüngeres und frischeres Erscheinungsbild. Die Radiofrequenzenergie sorgt zusätzlich dafür, dass die Areale gestrafft und von eventuellen hartnäckigen Fettdepots befreit werden.

Was wird mit Morpheus8™ behandelt?

Morpheus8™ kann zur Hautverjüngung, Strukturverbesserung und Narbenkorrektur eingesetzt werden. Zudem hat sich das Verfahren im Bereich der nichtinvasiven Schweißdrüsenbehandlung etabliert. Bei der Hyperhidrose (extremes Schwitzen) sondern die überaktiven Schweißdrüsen verhältnismäßig viel Schweiß ab, ohne dass ein äußerer Einfluss gegeben sein muss. Das bedeutet, dass die Betroffenen selbst bei niedrigen Temperaturen und in ruhigen Situationen stark schwitzen.

Durch die Behandlung mit den vier Millimeter langen Nadeln und dem Temperaturanstieg, der durch die Radiofrequenzenergie erzeugt wird, wird die Funktionalität der entsprechenden Schweißdrüsen gezielt ausgeschaltet. Eine Operation wie beim herkömmlichen Absaugen der Schweißdrüsen ist hierbei nicht erforderlich. Meist sind zwei Behandlungssitzungen mit Morpheus8™ notwendig, um ein bestmögliches Ergebnis zu erreichen. Die zweite Behandlung erfolgt drei Monate nach dem ersten Treatment. Erfahrungsgemäß ist die Ansprechrate bei der Hyperhidrose-Behandlung mit Morpheus8™ recht hoch.

Ablauf der Behandlung

Nach einem ausführlichen Beratungsgespräch mit unseren Experten für Plastische und Ästhetische Chirurgie können Sie einen individuellen Behandlungstermin in der Klinik vereinbaren. Sowohl AccuTite™- als auch Morpheus8™-Behandlungen werden ambulant durchgeführt, sodass kein stationärer Aufenthalt eingeplant werden muss. Die Behandlungen sind schmerzarm und können oftmals ohne weitere Narkose oder mit einer kurzen örtlichen Betäubung vorgenommen werden. Die Behandlungsdauer ist von der Größe des Areals abhängig. Kleine Eingriffe im Bereich der Augenpartie sind für gewöhnlich bereits nach 30 Minuten abgeschlossen.

Nachsorge – was passiert nach der Behandlung?

Unmittelbar nach dem Treatment können die Patienten wieder nach Hause gehen. Mit Einschränkungen ist in der Regel nicht zu rechnen. Am Behandlungstag sollten sich die Patienten noch etwas schonen und die behandelten Zonen kühlen. Bereits am Folgetag können die gewohnten Tätigkeiten wieder aufgenommen werden. Auch Sport ist erfahrungsgemäß sofort wieder möglich. Die jeweiligen Hinweise und Maßnahmen zur Nachsorge richten sich nach der gewählten Behandlungstechnik und den individuellen Gegebenheiten. Daher klären wir Sie im persönlichen Gespräch genauer darüber auf, ob eine Schonzeit notwendig ist und worauf Sie achten sollten.

Gibt es Risiken?

Die Radiofrequenztherapie gilt als risikoarm. Im Anschluss an die Behandlung mit AccuTite™ oder Morpheus8™ können die Areale vorübergehend gerötet oder geschwollen sein. Nach wenigen Tagen lassen die Beschwerden selbstständig wieder nach. Größere Komplikationen treten bei den minimalinvasiven Methoden gemeinhin nicht auf – Voraussetzung ist, dass ein erfahrener Experte für Plastische und Ästhetische Chirurgie die Behandlung durchführt. Patienten, welche einen Herz- oder Hirnschrittmacher tragen, dürfen leider nicht mit Radiofrequenz behandelt werden.

Weitere Informationen zu AccuTite™, Morpheus8™ und anderen Behandlungsmöglichkeiten

Sie wünschen sich ein jüngeres, strafferes und ebenmäßigeres Äußeres oder möchten sich über die nichtoperative Schweißdrüsenbehandlung informieren? Unsere Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie beraten Sie gern. Neben den klassischen operativen Behandlungsverfahren verfügt unsere Klinik für Plastische Chirurgie in Degerloch auch über moderne minimalinvasiven Methoden. Kontaktieren Sie uns für Ihr individuelles und unverbindliches Beratungsgespräch!

Jetzt Termin vereinbaren!

 

Weitere interessante Behandlungen

Fettabsaugung Stuttgart
bodytite stuttgart