Gesichtsstraffung oder Facelifting. Wie heißt es richtig?

Viele Bezeichnungen – eine Schönheitsoperation: das Facelifting

Kaum eine Schönheitsoperation ist unter so vielen Namen bekannt wie das Facelifting. Doch egal, ob Facelift, Facelifting oder Gesichtsstraffung – der Eingriff gehört zu den gefragtesten ästhetischen Behandlungen bei Patienten jenseits des 50. Lebensjahres. Denn im Laufe des Lebens verlieren die Haut und das darunter liegende Gewebe an natürlicher Spannkraft. Die Folge: bestimmte Gesichtspartien erschlaffen und sinken ab. Hier kann eine operative Gesichtsstraffung, besser bekannt als Facelifting oder Facelift, helfen, die Zeichen der Zeit deutlich zu reduzieren.

Beim Facelifting behandelt der Schönheitschirurg gezielt die erschlafften Gesichtsbereiche. Die Haut und die darunter liegenden Gewebeschichten werden gestrafft und die Gesichtszüge dadurch deutlich verjüngt. In unserer Klinik für Plastische Chirurgie in Stuttgart legen wir größten Wert darauf, die Individualität Ihrer Gesichtszüge auch bei einem Facelifting zu erhalten, damit das Gesicht nach der Operation nicht maskenhaft wirkt.
 
Jetzt Beratungstermin vereinbaren!